Galerie - Kreatives - Bäume in Heligans Nebel

Ein Dreiecktuch mit Lochmuster und Rüsche ...

Heligan Heligan


... & zwar gestrickt nach dem Heligan Muster von Jutta B.

Die Anleitung lässt sich sehr gut mit der zur Verfügung stehenden Wolle stricken, weil die eigene Maschenprobe und Nadelstärke letztendlich die Größe des Tuches bestimmt.

Ich habe Wollmeise Pure verstrickt und zwar ist es ein I'm a rolling stone Nr. 47 / ähnlich Bäume im Nebel. Für das Tuch habe ich 196 Gramm verstrickt.
Die Rüsche ist mit einem unifarbenen Graunton eines Sockengarns gearbeitet; dafür waren 30 Gramm notwendig.
Insgesamt wiegt das Dreiecktuch 240 Gramm, denn ca. 7 Gramm wiegen die Perlen von Elmeraldis

Das gute Stück ist nach dem Baden und in Form gezogen 1,90 m lang und 90 cm an der breitesten Stelle; gestrickt mit Nadelstärke 3.

Weitere Infos zu meinem Tuch stehen auf meiner Ravelry-Seite.