Galerie - Kreatives - Raglanpullover "Furina"

... gestrickt in dünner Lace Wolle

RaglanpulloverMein erstes Modell aus dem Verena Strickheft Frühjahr 2015 und der erste Raglan, den ich von oben stricke.
Und dazu nehme ich das Lacegarn von Wollmeise.
Bereits von Anfang an habe ich eine Änderung gegenüber dem Originalmuster geplant: Ich stricke einen langen Arm, der am Ende auch das Muster der Raglanlinie und der Seiten bekommt.

Lt. Muster sind der Halsausschnitt, und die Kanten glatt rechts gestrickt. Sie können also leicht einrollen. Um das zu vermeiden, habe ich geraffte Rechtsreihen eingestrickt.

Das Meisen Lace hat auf 100 g einen LL von 530 m. Ein Strang hat 300 g und somit eine LL von 1590 m

Maschenprobe 10 x 10 cm: 28 Maschen und 36 Runden bei Nadelstärke 3

Der Pullover ist rund gestrickt und zwar von oben. Er hat eine A-Form und ist dadurch nach unten hin ausgestellt. Das kommt gut zur Geltung bei einer Länge von 73 cm (vorne und hinten gemessen).
Durch die Zunahmen an den Seiten zum unteren Rand hin ist die Seitenlänge entsprechend länger.

An den Kanten gibt es einen I-Cord über 2 Maschen.

Verbrauch: 190 g für Konfektionsgröße 38/40


RVO

Raglanpullover

Raglanpullover Raglanpullover





Passend zu diesem Pullover habe ich ein Dreiecktuch "Nimrodel" gestrickt (re). Ebenfalls aus Lacegarn von Wollmeise.

Aber auch mit einem bunten Tuch (li) sieht es gut aus ...


Dreiecktuch
Dreiecktuch